Masterpiece of

tres doux

There are many variations of passages of Lorem
Ipsum available, but the majority.

Flammkuchen mit Ziegenkäse und Birne

Was gibt es bei kaltem Wetter besseres als ein warmer, knuspriger Flammkuchen direkt aus dem Ofen? Mein Geheimtipp für einen gelungenen Flammkuchen ist ein Pizza-Stein. Dieser wird im Ofen vorgeheizt und der Flammkuchen auf den Stein gelegt. Der Teig wird so besonders toll. Eine meiner Lieblingskombinationen für Flammkuchen ist Ziegenkäse mit Birne und Rosmarin. 

zubereitung

Schritt1: Für den Flammkuchen mit Ziegenkäse braucht ihr als Grundlage den Teig. Dafür verknetet ihr Mehl, Wasser, Salz und Öl. Der Teig sollte nicht mehr an den Fingern kleben aber gut zusammen halten. Falls er klebt, gebt ihr mehr Mehl hinzu. Sollte er bröckeln ergänzt etwas Wasser. Sobald der Teig eine gute Konsistenz erreicht hat, rollt ihn zu einer Kugel und packt ihn in Frischhaltefolie. Jetzt kann er eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen.

Schritt 2: In der Wartezeit könnt ihr den Ofen und am Besten euren Pizzastein bei 250 Grad aufheizen lassen. Die Birne könnt ihr ebenfalls halbieren und die Zwiebeln fein hacken.

Schritt 3: Nehmt den Flammkuchen-Teig aus dem Kühlschrank und rollt ihn dünn mit Mehl aus. Ich könnt ihn auch hochnehmen und vorsichtig mit den Fingern vergrößern. Passt jedoch auf, dass keine Risse entstehen. Ist der Teig sehr dünn ausgerollt, könnt ihr in mit Crème fraîche bestreichen. Danach gebt erst die Zwiebeln dann die Birnen und den Rosmarin auf den Flammkuchen. Zum Schluss bröselt den Ziegenfrischkäse und etwas Honig über die anderen Zutaten.

zutaten

Für zwei Portionen

Für den Teig:

200g Mehl

50ml Wasser

1EL Olivenöl

eine Prise Salz

Für den Belag:

150g Crème fraîche

1 Birne

1 Zwiebel

2 Zweige Rosmarin

1 EL Honig

100g Zwiegenfrischkäse

Post a Comment

Shopping cart

Subtotal
Shipping and discount codes are added at checkout.
Checkout