Masterpiece of

tres doux

There are many variations of passages of Lorem
Ipsum available, but the majority.

süßkartoffel kumpir

Heute möchte ich euch eine interessante Variante des klassischen Kumpir vorstellen. Hier verwendet man anstelle einer normalen Kartoffel eine Süßkartoffel. In Kombination mit der Säure des Rotkohls entsteht hier eine super leckere Kombination. Ein besonderes Highlight sind ebenfalls die karamellisierten Zwiebeln, welche sich unter zitronigem Cousous verstecken und für ein Aha Erlebnis sorgen.

Zubereitung des Süßkartoffel Kumpir

Schritt 1: Die Süßkartoffel in Alufolie wickeln und rundherum mit einer Gabel einstechen. Dann bei 200 Grad circa eine Stunde im Ofen garen, bis sie komplett weich ist.

Schritt 2: In der Zwischenzeit die Gemüsebrühe in einem kleinen Topf erwärmen und den Couscous hinzu geben. Ziehen lassen bis er weich ist und gegebenenfalls noch etwas Wasser hinzu geben. Zum Schluss mit Zitronensaft und Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 3: Die Zutaten für den Dip vermischen und kalt stellen. In einer Pfanne Zwiebel-Ringe anbraten und mit etwas Wasser und Honig karamellisieren lassen.

Schritt 4: Sobald die Süßkartoffeln fertig sind, kann man sie aus dem Ofen holen und in zwei Hälften schneiden. Dabei sollte man aber darauf achten, den Süßkartoffel Kumpir nicht komplett zu durchtrennen. Danach die Süßkartoffel-Masse mit einer Gabel herauslösen und mit dem Käse under Butter vermengen. 

Schritt 5: Auf die Süßkartoffeln zuerst die Zwiebeln danach den Couscous und zum Schluss den Rotkohl und den Dip schichten. Als Garnitur kann man nun noch Minz-Blättchen und Chilliringeüber den Süßkartoffel Kumpir streuen.

Zutaten für zwei Personen:

Kumpir:

2 große Süßkartoffeln

200g gut schmelzender Käse (Gouda, Emmentaler)

50g Butter

1 Zwiebel

1 Esslöffel Honig

150g Couscous

eine halbe Zitrone

200ml Gemüsebrühe

1 Glas Rotkohl

2 TL Kreuzkümmel

1 Bund Minze

evtl. Chilli-Ringe zur Dekoration

Dip:

200g griechischer Jogurt

2 EL Olivenöl

1 EL Weißweinessig

1 TL Zucker

Post a Comment